Geburtsbegleitung

 

Die Geburt ihres Kindes ist eines der einschneidensten und bewegensten Erlebnisse im Leben einer Frau/der Eltern. Für die werdende Mutter und das heranwachsende Baby ist es von essenzieller Wichtigkeit, sich in der Schwangerschaft und im Hinblick auf die Geburt und Wochenbett sicher und vertraut zu fühlen. Je entspannter sich die Mutter fühlt, desto entspannter und kraftvoller kann die Geburt erlebt werden. Es erfreut mich ganz besonders, dass heutzutage die werdenden Eltern aus verschiedenen Angeboten der Begleitung für diese wichtige Zeit der Vorbereitung, IHRE Begleitung die Ihren Bedürfnissen am meisten entsprechen, auswählen können.

 

Wer begleitet Sie?

Die Doula ist eine geburtserfahrene Frau. Sie begleitet vor und während Schwangerschaft Geburt und Wochenbett persönlich einfühlsam emotional kompetent, während der Geburt kontinuierlich. Ihre Begleitung ist nicht medizinisch. Wo immer sie gebären möchten, die Doula ist dabei. Ich, Rita selber bin vorzugsweise Hausgeburt-Doula.

 

Die Hebamme kann sie begleiten als:

Die freipraktizierende Hebamme

im herkömmlichen Sinn, die sie vom Anfang der Schwangerschaft bis ins Wochenbett betreut und begleitet. Sie ist "Die Fach-Frau" für Schwangerschaft Geburt und Wochenbett. Sie ist Ihre persönlich Hebamme von Schwangerschaft bis Wochenbett und kommt zu Ihnen nach Hause. Das heisst, sie können in der Sicherheit ihres vertrauten Heims gebären. Ihr Kind kommt zu Hause in aller Ruhe wohlwollend geborgen an. In der Zeit des Wochenbett,s werden sie von ihr begleitet.

 

Geburtshaus-Hebamme

begleitet und betreut sie von Schwangerschaft bis ins Wochenbett. Sie ist "Die Fach-Frau" für Schwangerschaft Geburt und Wochenbett. Die Geburtshaushebammen haben Ihre Dienstzeiten. d.h. möglicherweise ist Ihre Lieblingshebamme nicht da, wenn ihr Baby geboren wird. 

 

Beleg-Hebamme

Sie ist die Hebamme ihrer Wahl und begleitet sie zur Spitalgeburt. Auch sie begleitet und betreut sie während Schwangerschaft Geburt und Wochenbett als "die Fach-Frau".

 

Spital-Hebamme

Die Hebamme im Spital unterscheidet sich wesentlich von den anderen Hebammen.

Sie ist vom Spital angestellt und begleitet vor allem durch die Geburt. Sie ist also "die Geburts-Fachfrau" Die Beziehung zu Ihr wird also meistens erst kurz vor der Geburt sehr persönlich. 

 

Gynökologische Begleitung

Die ärztliche Begleitung, des Gynäkologen in Schwangerschaft und Geburt ist eine gänzlich andere als die der Hebammen. Er ist "der Fach-Mann" 

 

 

Vor allem aber sind sie liebe schwangere Frau und Mutter mit ihrer Intuition, ihrem inneren Wissen, ihrer enormen weiblichen Kraft und ihrem Körper der alles für diese Zeit bereithält "die Fach-Frau" der sie absolut vertrauen können, die weiss, was gut für sie und ihr Baby ist, wie niemand anders. Manche Frauen brauchen , um dieses Wissen um Ihre ureigenen Kräfte wieder zu aktivieren, eine Begleitung, da komme ich ins Spiel ;-)

 

 

obige Texte haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, Angebote der verschiedenen Institutionen können variieren.

 

 

 

 

 

 

 

Niemand kann für Dich entscheiden

wie

wo

wann

Du Dein Kind entbinden wirst.

 

ich unterstütze und begleite Dich/ Euch 

mit meinem Einfühlungsvermögen und meinen Erfahrungen, sodass Deine Wünsche bestmöglichst in Erfüllung gehen mögen.

 

 

_______________________

 

 

"Erst wenn die Geburt wieder natürlich wird, kann das Wunder der Natur voll erlebt werden. Dann kann sich das Mysterium der Geburt entfalten. Die Geburt wird zum Fest.

In Liebe empfangene Kinder sind beglückende Erfüllung unseres Lebens und unsere Hoffnung für die Zukunft."

Constanze